Waldstock Headerbild

How to Campstock

Öffnungszeiten: Der Campingplatz öffnet am Freitag um 15 Uhr. Bis Sonntagnachmittag habt ihr Zeit den Campingplatz, so wie ihr ihn vorgefunden habt, zu verlassen.

Allgemein: Der Campingplatz ist eine Erholungs- und Ruhezone. Das bedeutet: Verhaltet euch gegenüber euren Mitbewohner:innen und der Natur respektvoll und nehmt Rücksicht aufeinander!

Camping-, Parksystem und Preise: Wer am Gelände ankommt, kann bei den Parkplatzeinweiser:innen einen Waldstockaufkleber für Camping oder Parken erstehen. Der Aufkleber wird dann aufs Zelt geklebt oder ins Auto gelegt und von den Securities regelmäßig kontrolliert. Auf dem Campingplatz sind Campingmobile und campingähnliche Vehikel erlaubt, ansonsten nur Zelte. Zelte und Camper stehen getrennt, die Flächen dafür sind separat gekennzeichnet. Autos fahren auf den Parkplatz. Weil Camping- und Parkplatz für uns ein erheblich zusätzlicher infrastruktureller Aufwand sind, müssen wir hier eine kleine Gebühr verlangen: Camping kostet 10 Euro, Parken 5 Euro. Hierbei geht es nicht darum Gewinn zu machen, sondern lediglich um die Instandhaltung des Platzes. Und was wäre ein Festival ohne Campingplatz?

Wasser & Toiletten: Die Toiletten auf dem Festivalgelände sind rund um die Uhr geöffnet. Das sind fest installierte Toilettenräume mit fließend Wasser. Auf dem selbst Campingplatz befinden sich zwei Dixis.

Natur: Genießt und respektiert die Landschaft und Umgebung um den Campingplatz herum. Vor allem hier gilt: Haltet die Campingwiese und das ganze Gelände bitte sauber. Benutzt hierfür die bereitgestellten Mülleimer. Hinterlasst den Campingplatz so wie ihr ihn vorgefunden habt und tut so der Natur und uns einen Gefallen.

Getränke: Dürft ihr mit auf den Campingplatz nehmen, aber bitte in kleinen Dürft ihr mit auf den Campingplatz nehmen, aber bitte in angemessenen Mengen. Glasflaschen und andere Glasbehältnisse lasst ihr wegen der Verletzungsgefahr bitte zu Hause. Denkt bitte daran: Wir sind ein Umsonst & Draußen Festival und finanzieren uns zum größten Teil nur über den Getränkeverkauf.

Feuer/Grillen: Es gibt kein generelles Grillverbot am Campingplatz, seid aber vorsichtig aufgrund der Waldbrandgefahr. Offenes Feuer ist jedoch untersagt. Erscheint es uns zu brenzlig, wird vor Ort Bescheid gegeben, ob Grillen untersagt wird.

Sicherheit: Securities patrouillieren in regelmäßigen Abständen über den Campingplatz. Bei Problemen könnt ihr diese oder auch alle Waldstock MitarbeiterInnen jederzeit ansprechen.

Hunde: Sind auf dem Campingplatz leider verboten.

Strom: Akkus und kleine Batterien sind okay. Stromaggregate sind nicht erlaubt.

Musik: Musik in geringfügigem Maße ist okay, das heißt Bluetoothboxen bzw. batteriebetriebene Musikanlagen sind erlaubt. Nehmt jedoch hier bitte Rücksicht auf eure NachbarInnen auf dem Campingplatz und reduziert die Lautstärke in den Nachtstunden, bzw. macht die Geräte einfach aus. Auf der Festwiese spielt die Musik!

Alkohol: Wir wünschen uns von Allen eine normale und humane Umgangsweise mit Alkohol. Die Jugendschutzregeln gelten.

Drogen: Wir sagen „Nein“ zu Drogen. Das hat auf dem Campingplatz und dem Festivalgelände nichts verloren. Achtet hier insbesondere auf Minderjährige und meldet euch bei uns, wenn euch etwas auffällt.